Infos zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Gesundheitsförderung (BGF) ist die praktische Umsetzung der im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) strategisch und umfassend geplanten Maßnahmen. Die beiden Begriffe werden jedoch oft synonym verwendet. Wichtig für einen Erfolg jeglicher Maßnahmen ist, das Miteinbeziehen der Angestellten/Betroffenen. Gesundheit ist eine persönliche Angelegenheit und somit existieren viele individuelle Definitionen von Gesundheit. Es ist eine Kunst, so viele Beteilige wie möglich langfristig zusammenzubringen. Wir helfen Ihnen gerne dabei!

Nach unserer Auffassung gehören Gesundheitsförderung & -erhalt  fest in den Blick einer modernen Personalentwicklung. Mit einem professionellen BGM und den individuellen BGF Maßnahmen, können im Unternehmen gesundheitsgefährdende Belastungen am Arbeitsplatz abbauen und die körperliche & geistige Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter /-innen verbessern. BGM/BGF sind die Revolutionierungen der Arbeitswelt! Der Mensch in der heutigen, modernen Welt wird mit unterschiedlichen Anforderungen konfrontiert. Gesundheit ist somit ein stetiger Balanceakt zwischen den beruflichen, sozialen & psycho-physischen Lebensräumen, die sich gegenseitig bedingen.

Als Arbeitgeber können Sie maßgeblich die Leistungsfähigkeit und Motivation Ihrer Mitarbeiter positiv beeinflussen. Es lohnt sich:

Langfristige Nutzen für Ihr Unternehmen:

  • Steigerung der Produktivität
  • Minimierung von Präsentismus
  • Ein Zeichen der Wertschätzung für Ihre Mitarbeiter/innen
  • Demonstration einer modernen Unternehmensführung
  • Positiver Imagegewinn
  • Mitarbeiterbindung / Mitarbeitergewinnung / Wettbewerbsvorteil

Nutzen für alle Angestellten und Mitarbeiter/-innen:

  • Förderung der Motivation für ein gesundheitsbewusstes Verhalten
  • Senkung der Fehlerrate am Arbeitsplatz durch Aufrechterhaltung der Konzentration
  • Abbau physischer Verspannungen hervorgerufen durch einseitige Belastungen am Arbeitsplatz
  • Abbau mentaler Anspannung/negativem Stress
  • Verbesserung der internen Kommunikation
  • Steigerung der Motivation bei der Arbeit

Im „Lebensraum Arbeit“ ist die Gesundheit der Mitarbeiter-/innen der wichtigste Faktor, wenn es um die Gewinnmaximierung geht. Der Erfolg von Unternehmen hängt von den Menschen ab, die dieses stetig voranbringen. Wir unterstützen Sie gerne auf dem Weg der Realisierung Ihres Vorhabens.

„Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist eine moderne Unternehmensstrategie und zielt darauf ab Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen (einschließlich arbeitsbedingte Erkrankungen, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und Stress), Gesundheitspotentiale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern. (Luxemburger Deklaration, 2007)“

Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung bieten wir Interventionen an. Diese Maßnahmen sind der Verhaltensprävention zuzuordnen, die der Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Arbeits- und Lebensstils dienen. Hierzu gehören unter anderem Gruppenkurse oder Einzelberatungen aus den Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung und Stressmanagement. Mitarbeiter/-innen haben die Möglichkeit durch ihr Verhalten selbst dazu beizutragen, Belastungen am Arbeitsplatz zu reduzieren.

Alle mit „* “ gekennzeichneten Kurse, sind nach §20a/§20b zertifiziert und werden von allen gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. rhein-in-form gehört zu dem Kreis von Kursanbietern, die der strengen Prüfung der zentralen Prüfstelle für Prävention (zentrale Prüfstelle für alle durch Krankenkassen bezuschussten Kurse) standgehalten haben. Wenn Sie Fragen zur den Bezuschussungsmöglichkeiten haben, schreiben Sie uns bitte oder rufen Sie an. Die Firmenfitness Kurse finden, sobald es wieder möglich ist, im Unternehmen statt, sodass direkt nach Arbeitsende gestartet werden kann, ohne Anfahrtswege. Zurzeit finden alle unsere Kurse online statt, was auch viel Flexibilität mit sich bringt.

Die Verhältnisprävention betrachtet die Arbeitsbedingungen. Hierzu gehören Maßnahmen zur Optimierung der Arbeitsplätze, Arbeitsaufgaben oder Arbeitsorganisation. Verhältnisprävention bedeutet die Arbeitsumgebung/die Arbeit so zu gestalten, dass u. a. mehr Handlungsspielraum entsteht. Dabei werden vorhandene Ressourcen genutzt oder optimiert und die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen in die Veränderungsprozesse miteinbezogen. Eine bewährte Maßnahme ist dabei der „Gesundheitszirkel“. In dieser moderierten Workshopreihe werden konkrete Lösungsvorschläge erarbeitet, die vorhandene Probleme am Arbeitsplatz lösen. Eine weitere Maßnahme ist die Ergononmieberatung. Die Arbeitsplätze werden unter ergonomischen Gesichtspunkten in Augenschein genommen. Wir geben Tipps zur Umgestaltung des Arbeitsplatzes und Ausgleichsübungen mit an die Hand, die direkt angewendet werden können. Kleine Änderungen bewirken manchmal Großes. Impulsvorträge vermitteln kurz und prägnant Basiswissen zu einem Thema. Die Zuhörer werden eingebunden und zur Diskussion aufgefordert. Ein Impulsvortrag ist hilfreich das Interesse der Mitarbeiter abzufragen, um herauszufinden welche Gesundheitsthemen relevant sind bzw. ob das gewählte/angedachte Thema interessant ist.

Melden Sie ich einfach bei uns! Wir senden Ihnen gerne unser Broschüre zu.

Sie sind genau richtig, wenn Sie bereits eine konkrete Vorstellung eines Themas haben. Aber auch wenn „nur“ die Idee/eine Vorstellung existiert das Thema Gesundheit in Ihrem Unternehmen anzugehen.

rhein-in-formInfos zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)